Die Wassertaufe

Die Wassertaufe

 Hier gehts zur PDF-Version: Die Wassertaufe

Ein Herr, ein Glaube, eine Taufe. Epheser 4, 5

  

Selten gehen bei einem biblischen Thema die Meinungen so sehr auseinander, wie bei der Taufe. Ist sie überhaupt so wichtig, und wenn ja, wie sollte sie durchgeführt werden?

 

Gerade weil die Meinungen bezüglich dieser Fragen so verschieden sind, wollen wir deren Beantwortung der Bibel selbst überlassen:

  1. Ist die Taufe heilsontwendig?
    Wer glaubt und getauft wird, der wird selig werden. (Mk. 16,16)
    …ein Vorbild der Taufe, die jetzt auch euch rettet.(1. Petrus 3,21)
  2. Sind verschiedene Arten der Taufe möglich?
    …ein Herr, e i n Glaube, eine Taufe. (Eph. 4,5)
  3. Was geschiehtvorund was nach der Wassertaufe?
    Tut Buße und jeder von euch lasse sich taufen auf den Namen Jesu Christi zur Vergebung eurer Sünden, so werdet ihr empfangen die Gabe des heiligen Geistes. ( Apg. 2, 38)
    (Buße, Wassertaufe, Geistestaufe)
  4. Kann Geistestaufe auch vor Wassertaufe erfolgen?
    …weil die Gabe des heiligen Geistes ausgegossen wurde… und er befahl, sie zu taufen… (Apg 10,45 und 48)
  5. Reicht entweder Wassertaufe oder Geistestaufe alleine aus?
    Es sei denn, daß jemand geboren werde aus Wasser und Geist, so kann er nicht in das Reich Gottes kommen. (Johannes 3,3)
    Siehe auch Frage 4.
  6. Erfolgt die Wassertaufe durch Besprengung?
    …und beide stiegen in das Wasser hinab… (Apg 8,38)
    Siehe auch Römer 6,4 und 1. Petrus 3,20 und 21
    Das griechische Wortbaptizobedeutet „untertauchen“.
  7. Ist die Babytaufe biblisch?
    TutBußeund ein jeder lasse sich taufen… (Apg 2,38)
    …in ihr (d.Taufe) wird nicht der Schmutz vom Leib gewaschen,
    sondern wir bitten Gott um ein gutes Gewissen…(1.Petrus 3.21)
  8. Auf welchen Namen soll getauft werden?
    …jeder lasse sich taufen auf den Namen Jesu… (Apg 2,38)
    …allein getauft auf den Namen des Herrn Jesus… (Apg 8,16)
    …ließen sich taufen auf den Namen des Herrn Jesus… (Apg 19,5)
  9. Was ist das äussere Zeichen der Geistestaufe?
    …weil auch auf die Heiden die Gabe des heiligen Geistes ausgegossen wurde; denn sie hörten, daß sie in Zungen redeten… (Apg 10, 46)
    Siehe auch Apg 2,4 und 19,6.
  10. Was ist die tiefere Bedeutung der Wassertaufe?
    …laß dich taufen und deineSünden abwaschen. (Apg 22,16)
    …mit ihmbegraben durch die Taufe in den Tod…(Römer 6,4)
  11. Was ist die tiefere Bedeutung der Geistestaufe?
    …damit, wie Christus auferweckt ist von den Toten, auch wir in einem neuen Leben wandeln. (Römer 6; 4)
    Es sei denn, dass jemandvon neuem geboren werde, so kann er das Reich Gottes nicht sehen. (Johannes 3,3)
    …wir sind durch einen Geist zu einem Leib getauft…(1. Kor. 12,13)
  12. Bist DU getauft im Wasser auf den Namen JESU Christi zur Vergebung DEINER Sünden
    und hast DU den heiligen Geist schon empfangen?
    … ???

DIE TAUFFORMEL

Die traditionelle Kirche tauft seit dem Konzil von Nicäa (325 nach Chr.) „auf den Namen des Vaters, des Sohnes und des heiligen Geistes“. Der Name wird weggelassen.

Wie tauften die ersten Christen?
Apg 2,38:   …auf den Namen Jesu…
Apg 8,16:   …auf den Namen des Herrn Jesus…
Apg 19,5:   …auf den Namen des Herrn Jesus…
Apg 10,48: …in dem Namen Jesu Christi…
Römer 6,3: …die wir auf Jesus Christus getauft sind…


Wie müssen wir den sogenannten Missionsbefehl in Matthäus 28,19 verstehen? Hier heißt es: 
Darum gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker: Taufet sie auf den Namen des Vaters, des Sohnes und des heiligen Geistes.

Vater, Sohn und heiliger Geist sind nur Titel. Was aber ist der Name?

Dieser Schriftvers, obwohl er den Namen nicht nennt, beinhaltet eine wunderbare Offenbarung:

 

Der Name ist ein Name

Mehr noch: Er ist DER EINE GOTT, der Schöpfer aller Dinge, der jeden dieser Titel für sich beanspruchen kann, der aber nur EINEN NAMEN trägt.

Er ist der Stein, der von den Bauleuten verworfen und zum Eckstein geworden ist!  Und in keinem ändern ist das Heil, auch ist kein anderer Name unter dem Himmel den Menschen gegeben, durch den wir sollen selig werden. (Apostelgeschichte 4,11-12)

 

Der Name heißt JESUS!

KOMMENTAR: Die Taufe mit den Worten „…Vater…Sohn und heiliger Geist“ ist erst eine spätere Erscheinung und zeugt vom Abfallen des Glaubens. Die wahre Gemeinde des Herrn Jesus Christus verleugnet Seinen Namen nicht, auch nicht in der Taufe! (vgl. mit Kol. 1,17 und Offenb. 3,8b)

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.